Nachfrage-Methode

Hallo zusammen,

es geht in einem Konflikt darum Ruhe zu bewahren und euren Konfliktpartner richtig zu verstehen. Sehr viele Konflikte entstehen durch Missverständnisse und Informationsmangel bei der Kommunikation.

Dafür gibt es eine schöne Methode.

Wenn bei einem Gespräch ihr spürt, dass da sich in euch etwas aufbaut. Ihr fühlt euch angegriffen, missverstanden, verletzt oder beleidigt. Stellen Sie eurem Gegenüber eine einfache Frage. Habe ich dich jetzt richtig verstanden? Du meinst das und das… Und dann sagt ihr, was ihr gerade verstanden habt.

Die meisten Menschen wollen keine Konflikte und werden absichtlich nicht damit beginnen. Normalerweise wird ein Missverständnis gleich geklärt und entsteht gar kein Konflikt. Sie/er hat etwas anderes gemeint oder ihr habt etwas falsch verstanden(möglicherweise akustisch). Wenn der Konfliktpartner das als Scherz gemeint hat, dann wird er das sagen und alles klärt sich schnell auf.

Wenn jemand wirklich etwas Unangenehmes für euch gemeint hat, dann entweder nimmt sie/er das nach eurer Nachfrage mit einer Entschuldigung zurück oder wird das Gesagte wiederholen. Dann wisst ihr jetzt, dass das ernst gemeint ist.

In diesem Fall stellt ihr euren Gegenüber eine weitere Frage. Gibt es ein Grund für deine Worte? Eurer Konfliktpartner hat etwas gegen etwas oder jemanden, nicht unbedingt gegen euch. Ihr musst mehr darüber erfahren, um zu verstehen, was hier los ist. Es kann wiederum ein Missverständnis sein und so könntet ihr das beseitigen. Ihr gebt eurem Gegenüber auch eine Chance sich auszusprechen und sie/er wird euch dafür dankbar sein. Es wäre nicht schlecht dabei Ruhe zu bewahren und ihr/ihm zuzuhören. Es ist eventuell ein Feedback für euch, so sieht euch dieser Mensch und es ist interessant sich selbst mit anderen Augen zu sehen. Meistens könntet ihr bei diesem Gespräch alles klären.

Und wenn ihr beide doch nicht zu einem Konsens kommen, dann wisst ihr zumindest worum es geht oder, dass jemand etwas gegen eure Meinung, Verhalten u.s.w. hat. Wir sind alle verschieden. Bedankt euch und versprecht darüber nachzudenken und mit ihr/ihm das später zu besprechen. Ihr könnt das Gesagte zur Kenntnis nehmen, etwas an sich ändern oder auch nicht.

Auf jeden Fall wird eurer Konfliktpartner wissen, dass ihr eure Grenzen kennt, Konflikte nicht scheut, die aber lösen wollt und eine verständnis- und respektvolle Persönlichkeit seid.

Viel Erfolg!

Euer Roman

.

.

.

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Praxisalltag, Methoden abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.