mit Mitmenschen

Es ist alltäglich. Immer haben die Menschen irgendein Problem mit anderen. Meistens sind es nur Kleinigkeiten, wenn man sich zum Beispiel über die Schamlosigkeit oder Gewissenlosigkeit seiner Mitmenschen ärgert.
Manchmal aber sind wir mit ernsthafteren Konflikten konfrontiert. Und was passiert dann? Vielleicht neigen wir dazu, sie unter den Teppich zu kehren, möglicherweise bei besonders hartnäckigen Problemen. Nur das hilft meistens nicht. Weil die Ursache des Konflikts dadurch nicht beseitigt ist, wird es uns immer wieder im Leben begegnen. Eventuell in einer anderen Form, aber es wird uns sicher aufs neue präsentiert. Der Hügel unter dem Teppich wird immer größer, so lange bis wir darüber stolpern und den Konflikt nicht mehr so einfach ignorieren können. Da könnten wir ein schwerwiegendes körperliches Problem bekommen, vielleicht einen Burnout oder andere Symptome zwingen uns zum Hinschauen.

„In der Ehe ist der gelegentliche Streit sehr nützlich: Dadurch erfährt man etwas voneinander.“ J.W. Goethe

Angebot

Euer Roman

.
.
.
: