Liebe Grüße zum Weltfrauen Tag 8 März

Hallo zusammen,

heute geht es bei mir ausschließlich um die beste Hälfte der Bevölkerung, sprich um Frauen. Jedes Jahr bringe ich mit großer Freude einen Artikel zu diesem Thema und bekomme immer ein positives Feedback. Ich stelle euch eine therapeutische Geschichte und zwei Videos vor.

Erstmal kommen meine herzlichsten und besten Glückwünsche!

Mein zweites Geschenk ist eine schöne, kurze Geschichte, die, nach meiner Meinung, ein großes Potenzial hat und helfen kann, im Leben glücklicher zu werden.

Therapeutische Geschichte über Gott, Frau und Glück.

„Ich habe dich so lange gesucht“, sagte die Frau zu Gott.
– Warum suchst du mich denn?
„Ich möchte dich fragen: Warum hast du mich erschaffen?“
– Damit du lebst.
„Ich lebe. Die ganze Frage ist, wie ich lebe.“
– Und wie lebst du?
„Ich weiß es nicht, aber ich denke, ich bin nicht glücklich.“
– Wie möchtest du denn leben, um dich glücklich zu fühlen?
„Ich möchte nicht alt werden, geliebt werden und dass meine Kinder und Enkelkinder auch glücklich wären.“
– Du bittest also um Glück für dich selbst, aber sprichst über andere Menschen. Damit du geliebt wirst, muss es jemanden geben, der dich liebt. Aber dieser Jemand, der dich liebt, sollte auch glücklich sein. Ist das nicht so?
„Natürlich.“
– Und wenn er, dieser jemand, schon glücklich ist und nicht einmal von dir weiß?
„Es gibt dann noch jemand, der sich freut, mich zu lieben, und gleichzeitig werde ich mich auch glücklich fühlen.“
– Das heißt, du bittest mich, diese Person für dich zu finden?
„Du bist Gott.“ Du kannst alles tun, weil du uns erschaffen hast.
– Ich habe dich fürs Leben geschaffen. Nur damit du lebst. Und du bist immer mit etwas unzufrieden.
„Es ist dir also egal, wie wir leben.“
– Das habe ich nicht gesagt.
„Ich bin verwirrt. Wirst du mir helfen oder nicht?“
– Ich helfe dir immer. Und anderen, allen, die ich geschaffen habe. Ich helfe, Glück zu finden. Es ist nur so, dass für jeden von euch das Konzept des Glücks anders ist. Du musst nur geliebt werden. Und der andere soll gesund sein, der dritte soll reich sein, der vierte glaubt, dass er glücklich sein wird, wenn er berühmt wird, usw.
„Was willst du sagen? Ist Glück etwas anderes?“
– Ja. Glück ist etwas anderes. Glück ist im Leben selbst.
„Du sprichst in Rätseln.“
– Wer Reichtum gewinnen will, wird niemals glücklich sein, denn egal wie viel Reichtum er hat, es wird ihm immer ein bisschen fehlen.
„Das ist du wahr.“
– Wer berühmt werden will, wird immer leiden, dass sich sein Ruhm nicht überall verbreitet hat.
„Und hier hast du recht.“
– Sobald ein würdiger Mensch dich liebt, wird es dir so erscheinen, als würde er sich zu wenig um dich kümmern.
„Es ist nicht sehr angenehm, sich der Wahrheit zu stellen.“
– Derjenige, der von einer schrecklichen Krankheit geheilt wird, wird aus einem anderen Grund unglücklich sein: Entweder wird es wenig Geld geben oder die Frau ist mürrisch oder die Kinder sind krankhaft.
„Kennst du solche Wörter? Entschuldigung, ich habe vergessen, dass du auch die Wörter erschaffen hast. Glück heißt also, nur zu leben?“
– Ja. Das Glück ist, dass ich dir Leben gegeben habe. Vergiss es nicht. Und dann wirst du glücklich.

Verfasser ist leider unbekannt

Als letztes kommt ein Trailer zum Film, der Frauenbild in der Welt und Politik und seine Wandlung in den letzten Jahrzehnten zeigt.

Ich gratuliere euch nochmal zum Internationalen Frauentag am 8. März! Ich wünsche einen Ozean der Gesundheit, ein Meer der Liebe, Berge von Erfolg und Abenteuer sowie ein kleines Universum angenehmer Erfahrungen.

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.