10 Dinge, die uns positiv verändern

Hallo zusammen,

heute möchte ich über etwas sprechen, was, nach meiner Meinung, unser Leben zum Besseren verändern und vereinfachen kann. Ich stelle verschiedene Dinge vor, die mir geholfen haben, besser, gelassener und vielleicht etwas weiser zu werden. Dazu kommen meine Kommentare und ein schönes Video.

Die folgenden Empfehlungen sind euch bestimmt schon bekannt. Es ist nur oft so, dass wir etwas lesen oder hören und am nächsten Tag schon vergessen. Es gibt aber manchmal ein Moment, in dem wir das zu dem hundertsten Mal hören und dann wird uns doch etwas klar. Das heißt, dass wir in diesem Moment bereit sind, die Information zu verstehen und aufzunehmen.

1) Macht euer Glück zu höchster Priorität in eurem Leben
Ihr seid wichtig, eure Zufriedenheit, euer Wohlbefinden, eure Bedürfnisse sind sehr, sehr wichtig. Wenn ihr euch selbst nicht wertschätzt, euch nicht um euch selbst kümmert und nicht daran glaubt, dass eure Bedürfnisse wichtig sind, erschwert ihr euch nur das Leben.
Denkt daran: Ihr könnt auf euch selbst achten, ohne die Bedürfnisse anderer zu vernachlässigen. Und wenn eure persönlichen Bedürfnisse erfüllt sind, könnt ihr denjenigen, die eure Hilfe benötigen, viel besser helfen.
Hier ist ein früherer Artikel zum Thema.

2) Lernt den gegenwärtigen Moment wahrzunehmen und darin zu leben
Ein Wunder geschieht zu diesem Zeitpunkt. Jetzt ist der einzige Moment im Leben, in dem wir sicher sein können, weil wir den mit allen unseren Sinnen wahrnehmen und alles lösen und erledigen können. Jetzt geschieht das Leben.
Hört bitte auf, darüber nachzudenken, welche großartigen Dinge ihr in Zukunft tun werdet und macht euch keine Gedanken darüber, was ihr in der Vergangenheit getan oder nicht getan habt.
Lernt hier und jetzt zu sein und erlebt das Leben in seinem Verlauf, ohne in Gedanken zurückzukehren und ohne vorwärts zu eilen. Schätzt die Welt jetzt für ihre Schönheit.
In diesem Artikel habe ich das Thema schon behandelt.

3) Genießt das, was ihr habt
Vielen scheint es, dass sie glücklich sein werden, wenn sie ein bestimmtes Lebensniveau erreichen – das Niveau, auf dem andere Menschen leben, zum Beispiel ein Chef in einem separaten Büro oder ein Freund, der eine Wohnung am Strand hat.
Leider ist es nicht so einfach, dies zu erreichen, es wird einige Zeit dauern. Und wenn ihr dies endlich schafft, kommt ihr auf neue Ziele, die nicht ausreichen, um glücklich zu sein. Und so werdet ihr ganzes Leben lang daran arbeiten, etwas Neues zu erreichen, ohne die Früchte eurer Arbeit zu genießen.
Lernt euch zu entspannen und genießt, was ihr bereits habt. Ihr könnt jeden Morgen eine Dankbarkeitsübung durchführen. Denkt nur an das, was ihr schon habt und fühlt euch dafür dankbar.
Mehr zum Thema ist in diesem Artikel.

4) Lernt, euch selbst und anderen zu vergeben
Jeder wurde jemals durch falsche Entscheidungen oder durch Handlungen anderer verletzt. Und obwohl es ganz normal ist, eine solche Erfahrung zu haben, dauert das Leiden deswegen manchmal zu lange. Wir erleben diesen Schmerz immer wieder und dies verlängert nur die unangenehme Zeit im Leben.
Das einzige Heilmittel dafür ist die Vergebung. Und das bedeutet nicht, dass wir die Vergangenheit löschen oder vergessen. Dies bedeutet nur, dass wir zulassen, dass der Groll und Schmerz verschwinden und dieses Ereignis bleibt nur als eine Lebenserfahrung in unserem Gedächtnis, mehr nicht.
Hier ist ein früherer Artikel zum Thema.

5) Übernimmt die Verantwortung für euer Leben
Akzeptiert eure Wahl und eure Fehler und seid bereit, die zu beheben. Wenn ihr keine Verantwortung für euer Leben übernimmt, wird es jemand anderes für euch tun und dann werdet ihr Sklaven der Ideen und Träume anderer Menschen, anstatt auf eure eigene Weise ein Hauptdarsteller im eigenen Leben zu sein.
Jeder von uns ist die einzige Person, die die Konsequenzen ihres Handelns beeinflüssen kann.
Ja, es wird nicht einfach sein, jeder von uns wird viele Hindernisse haben. Aber wir müssen Verantwortung für jede Situation in unserem Leben übernehmen und diese Hürden überwinden.
Hier ist mehr zum Thema.

6) Konzentriert euch auf Chancen und positiven Endergebnissen.
Bevor ein Mensch etwas tut, muss er glauben, dass er es kann. Eine gute Möglichkeit, negative Gedanken und destruktive Emotionen zu vermeiden, besteht darin, positive Emotionen hervorzurufen, die weitaus stärker sind.
Hört auf euren inneren Dialog und wandelt negative Gedanken und Einstellungen in positive um. Unabhängig davon, wie sich die Situation entwickelt, konzentriert euch auf das, was ihr wollt und macht dann den nächsten Schritt.
Wir können nicht kontrollieren, was uns passiert, aber wir können meistens unsere Reaktion darauf kontrollieren, was passiert. Das Leben eines Menschen umfasst positive und negative Momente und unser Glück und Erfolg im Leben hängen genau davon ab, auf welche Momente wir uns konzentrieren.
Ein interessanter Artikel zum Thema.

7) Lernt, selbst glücklich zu werden
Wenn wir erwarten, dass uns jemand glücklich macht, verlieren wir viel. Nach meiner Erfahrung, wenn das funktioniert, dann nur für kurze Zeit und dann wird man noch unglücklicher und rennt zu einer anderen Glücksbringerin.
Wählt das Glück für euch. Seid glücklich mit euch selbst, mit dem, was ihr gerade tut und lasst euren Weg morgen mit etwas Positivem gefüllt sein. Lächelt einfach, weil ihr es könnt. Glück wird oft nur dann gefunden, wenn wir uns entscheiden, es zu finden.
In diesem Artikel ist etwas mehr dazu.

8) Seid ehrlich zu euch selbst
Lügt euch selbst nicht an, beginnend mit dem, was richtig ist und was geändert werden soll. Seid ehrlich zu euch über eure Leistungen und wer/was ihr werden wollt. Schließt die Lügen aus allen Bereichen eures Lebens aus. Ihr seid die einzigen Personen, auf die ihr euch immer verlassen könnt.
Lernt euch selbst kennen, um zu verstehen, wer ihr wirklich seid, ohne Illusionen und Selbsttäuschung. Tut es und dann fällt es euch leichter zu verstehen, wie ihr lebt, wie ihr leben möchtet und wie ihr es erreichen könnt.
Hier ist noch ein Artikel zum Thema.

9) Habt keine Angst vor Problemen
Durch die haben wir die Möglichkeit zu wachsen, oft sind es Chancen und gute Gelegenheiten unser Potenzial zu entfalten.
Unsere Probleme charakterisieren uns nicht. Unsere Persönlichkeit hängt davon ab, wie wir auf unsere Probleme / Aufgaben reagieren und wie wir gewohnt sind, sie zu lösen.
In den meisten Fällen werden Probleme erst gelöst, wenn wir anfangen, etwas damit zu tun. Es ist nicht notwendig, eure ganze Zeit darauf zu verwenden, beginnt zumindest etwas zu tun. Winzige Schritte in die richtige Richtung sind viel besser als gar keine Bewegung.
In diesem Artikel ist mehr darüber.

10) Beginnt, eure Lehren zu schätzen, die ihr aus Fehlern lernen könnt.
Fehler sind normal, sie sind Schritte zum Fortschritt. Wenn wir keine Fehler machen, dann versuchen wir nicht Mal, etwas zu erreichen und lernen daraus nichts. Wir stagnieren oder sogar regressieren.
Geht Risiken ein, macht Fehler, verliert, fällt, steht dann wieder auf und versucht es erneut. Schätzt die Tatsache, dass ihr euch selbst vorantreibt, zu lernen, zu wachsen und nach vorne zu kommen.
Bedeutende Erfolge werden fast immer durch einen steinigen Pfad voller Rückschläge und Stürze erreicht. Der nächste Fehler, vor dem wir große Angst haben, hängt möglicherweise mit der größten Errungenschaft in unserem Leben zusammen.
Noch mehr zum Thema ist in diesem Artikel.

Jetzt ein schönes Motivationsvideo, das zum Thema sehr gut passt.

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Inspiration, Persönlichkeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.