Konfliktgesprächsführung

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einige allgemeine Empfehlungen zum Durchführen eines Konfliktgespräches vorstellen. Nach meiner Meinung, das sind die wichtigsten und sie haben sich in der Vergangenheit bewährt.

 

1) Aufmerksamkeit zum Gesprächspartner und zu dem, was er sagt.
Unsere Gesprächspartner sollen spüren, dass wir für sie da sind und zuhören.

2) Freundliche, wertschätzende Kommunikation.
Es ist manchmal nicht so einfach, sich so zu verhalten, aber das erhöht wesentlich unsere Chancen einen Konflikt zu lösen.

3) Dem Gesprächspartner Möglichkeiten einräumen sich auszusprechen.
Wie man schon sagt: „Solange ein Gefäß voll ist, passt da nichts mehr rein.“ Es wird schwer mit jemandem einen Frieden zu schließen, wenn er noch eine Menge drin behält (Gedanken, Emotionen, Gefühle und Wahrnehmungen).

4) Unbefangenheit beim Gespräch.
Es soll so aussehen, als ob unser Gegenüber nicht mit seinem Konfliktpartner redet, sondern mit einem guten Freund oder einem Coach den Vorfall schildert. Wir sollen neutral bleiben und gleichzeitig eine wohlwollende, herzliche Haltung annehmen.

5) Gefühle und Emotionen spiegeln.
Es ist wichtig, dass wir beim Gespräch unser Verständnis für Gefühlslage unserem Gegenüber zeigen. Es ist nützlich über eigene Gefühle und Wahrnehmungen zu reden und auch zeigen, dass wir seine auch verstehen und akzeptieren.

6) Anteilnahme und Toleranz zeigen.
Ein Konflikt ist eine stressige Situation und wird meistens als unangenehm empfunden. Es kann sein, dass unsere Konfliktpartner dadurch leidet und das sollen wir im Hinterkopf behalten und etwas vorsichtiger und unser Mitgefühl zeigen. Wir haben alle unsere Schwächen, wenn wir unsere angenommen haben, ist es uns auch leichter die Schwächen von anderen zu akzeptieren. Dass wir nicht über ihn urteilen, spürt unser Gegenüber.

7) Gemeinsame Interessen hervorheben.
Es ist wichtig während des ganzen Gesprächs auf die Gemeinsamkeiten generell und in den Zielsetzungen hinzuweisen. Wir sollen zeigen, dass wir auf einer Seite sind oder sein wollen.

8) Suche nach etwas, dem wir zustimmen können.
Ich empfehle auch etwas zu finden, wo wir gleiche Meinung sind oder zumindest ähnliche Sichtweise haben. Wenn unser Gegenüber sieht, dass wir seine einige Ansichten teilen, dann fühlt er sich bestätigt und es ist ihm leichter unsere anzunehmen.

9) Dem Gegenüber auch Recht geben.
Das ist oft gar nicht so einfach, aber wenn wir wissen, dass wir an einem Konflikt zumindest zum Teil Schuld sind, dann wäre es auch richtig das zu sagen. Ziemlich oft bringt es sofortige Lösung und Frieden.

10) Gelassenheit und Beherrschung.
Wenn wir einen Konflikt lösen wollen, werden wir die Beiden brauchen. Wir können uns auf das Gespräch vorbereiten und das Ziel immer vor Augen halten. Dadurch werden wir sicherer und verlieren nicht unsere Selbstkontrolle.

11) Faktenorientierung.
Es hilft, wenn wir uns immer wieder an faktisch passierten Tatsachen halten. Das bringt uns wieder in die Realität und auf die Spur einer Lösung. Wahrnehmungen und Sichtweisen können bei allen unterschiedlich sein und zeigen eher unsere Unterschiede.

12) Nachfragen, Paraphrasieren.
Ich frage bei einem Konfliktgespräch jedes Mal nach, wenn mir etwas unklar ist, ob ich meinem Gegenüber richtig verstanden habe. Das spart Zeit und Nerven. Um seine Sichtweise zu verstehen, wiederhole ich manchmal das, was er gesagt hat und er korrigiert mich, wenn ich etwas falsch verstanden habe.

13) Alternativen und Optionen.
Wenn wir nicht zu einem gleichen Nenner kommen können, dann sollen wir versuchen andere Möglichkeiten für eine Lösung zu finden, die uns beide zufrieden stellt.

14) Interesse an eine Lösung zeigen.
Unser Gegenüber soll sehen, dass wir den Konflikt wirklich lösen wollen und nicht einfach etwas unter Zwang durchführen. Es ist nicht schlecht auch zu zeigen, dass wir bereit sind die Verantwortung für eine Lösung und was danach passiert zu übernehmen.

15) Vorteile einer Konfliktlösung aufzeigen.
Es ist wichtig, dass unser Gesprächspartner weiß, wie wir der Konflikt sehen, aber er will auch erfahren, was eine Konfliktlösung ihm bringen kann. Er soll auch den Konflikt beseitigen wollen.

Euer Roman

.

.

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Methoden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.