15 Fragen an mich selbst

Hallo zusammen,

heute reden wir über Coaching oder besser gesagt über Fragen im Coaching. Ich habe für euch 15 Fragen zur Selbsterkenntnis und zum Nachdenken vorbereitet, die euch eine Weile beschäftigen und eventuell weiterbringen können. Dazu kommen ein Video und meine Kommentare.

Im Coaching kommen solche Fragen gelegentlich zum Einsatz, die werden aber für die Sachlage, Ziel und Person angepasst. Viele von denen helfen Menschen ihre Situation aus einer anderen Perspektive zu sehen, Zusammenhänge besser zu verstehen oder eine Alternative zum eigenen Verhalten zu finden.

Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten auf diese Fragen. Aber oft hilft eine richtig gestellte Frage schon, sich selbst, eigene Gedanken, Gefühle, Motive oder Verhalten besser zu verstehen.

Ich gebe euch eine kleine Empfehlung. Wenn eine Frage schon beantwortet ist, fragt euch selbst: „Was kann ich jetzt mit dieser Information tun? Deutet die auf etwas hin? Soll/will ich tiefer graben und eventuell etwas in meinem Leben ändern?“.

1) Wie alt würdet ihr euch schätzen, wenn ihr euer Alter nicht wüsstet? (körperlich, geistig, emotional)

2) Warum, wenn das Leben so kurz ist, tut ihr so viel von dem, was ihr nicht gerne tut, und gleichzeitig so wenig von dem, was ihr liebt?

3) Wenn ihr nur Eines auf der Welt ändern dürftet, was wäre es?

4) Wenn Glück zur Landeswährung wird, welche Arbeit wird euch reich machen?

5) Wenn ihr wüsstet, dass ihr nur noch 1 Jahr zum Leben habt, was würdet ihr in eurem Leben ändern, um diese Zeit maximal zu nutzen?

6) Zu wie viel Prozent kontrolliert ihr das, was in eurem Leben passiert?

7) Wenn ihr einem kleinen Kind nur einen Ratschlag geben könntet, was würdet ihr sagen?

8) Was macht ihr anders in eurem Leben als andere Menschen? Hat es einen Nutzen?

9) Was wollt ihr in eurem Leben noch unbedingt machen, aber tut es nicht? Was hält euch auf, das zu tun?

10) Haltet ihr euch an etwas fest, das ihr schon längst loslassen solltet? Aus welchem Grund?

11) Wofür seid ihr in diesem Leben am dankbarsten? Warum?

12) Ist es möglich, dass die Wahrheit triumphiert, ohne zu kämpfen? Wie kommt es dazu?

13) Wenn ihr nur die Wahl hättet, wer würdet ihr gerne sein: ein nervöses Genie oder ein fröhlicher Idiot? Warum?

14) Wie viele eure großen Ängste sind real geworden?

15)  Was ist eure glücklichste Kindheitserinnerung? Was macht es zu der?

Natürlich könntet ihr diese Fragen auch anderen Personen stellen, um die besser kennenzulernen oder zusammen über das Thema zu philosophieren.

In diesem Video unten gibt es noch 5 interessante Fragen zum Nachdenken als Nachschlag.

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Inspiration, Persönlichkeit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 15 Fragen an mich selbst

  1. Max Schulze sagt:

    Hallo,

    ganz ehrlich? Ich sehe in keiner Frage eine Coachingfrage, da diese nicht zu einem vom Coachee angeführten Ziel führen. Eher bringen sie den Coachee in ein tieferes Loch. Gerade Frage 1 und 2. Es geht nicht darum, etwas in der Welt zu ändern, sondern nur darum sich selbst zu sehen und sich selbst wahrzunehmen. Die Welt spielt keine Rolle. Sie ist Nebenschauplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.