Das ABC-Modell nach Albert Ellis

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch ein Modell vorstellen, das uns helfen kann in vielen verschiedenen Bereichen unser Leben zu vereinfachen und zu verbessern. Es geht heute um das ABC-Modell nach Albert Ellis. Dazu kommen 2 schöne Videos und meine Kommentare.

Die ABC-Theorie nach A.Ellis besagt, dass bestimmte wahrgenommene Reize (unbewusst) bewertet werden und diese Bewertungen Ursache für das daraus abgeleitete Verhalten ist. Albert Ellis gilt heute als der Pionier der kognitiven Verhaltenstherapien.

In einem Arbeitsprozess wird versucht, kognitive Muster zu durchbrechen und durch neue zu ersetzen. Der Mensch soll seine Gedanken und Bewertungen in Frage stellen. Er soll auch erkennen, dass seine Bewertungen unangemessen sind und von diesem Reiz keine Gefahr ausgeht.

Hier ist ein Erklärungsvideo zum Modell.

Die Botschaft der ABC-Theorie lautet:
Selbst, wenn ein Reiz außerhalb unserer Kontrolle liegt, so können wir dennoch fast immer unser Denken und zum Teil unsere Gefühle, Verhaltensweisen und Stressreaktionen beeinflussen.

Noch ein einfaches Beispiel:

A: Ausgangssituation, Reiz
Mein Kollege grüßt mich nicht.

B: Bewertung
Er mag mich nicht. Ich bin nicht gut genug für ihn.

C: Konsequenzen
Ich bin wütend, beleidigt, fühle mich abgelehnt und rede mit ihm nicht mehr.

D: Disputation:
Welche Überzeugung/en sind dafür verantwortlich?
Alle müssen mich mögen/lieben/wertschätzen. Ich muss perfekte Beziehungen zu allen Menschen haben.
Ich muss perfekt sein.

Überzeugungen in Frage stellen.
Müssen denn wirklich alle mich mögen? Und wenn die das nicht tun, bin ich sofort ein schlechter Mensch deswegen?
Geht es überhaupt, mit allen Menschen gute Beziehungen zu haben? Und wenn ich das nicht schaffe, bin ich gleich ein Looser?
Gibt es überhaupt etwas wie Perfektion? Brauche ich die wirklich?

E: Effekt/Umstrukturierung
Ich kann damit leben, dass nicht alle mich mögen. Das macht aus mir keinen Versager.
Es ist unmöglich mit allen Menschen ganze Zeit gute Beziehungen zu führen und es ist auch nicht notwendig. Ich darf dabei auch Individualität und meine Grenzen bewahren.

Hier ist noch ein tolles Video zum Thema.

Durch unsere veralteten oder starren Überzeugungen, Glaubenssätzen, Ansichten entstehen innere und äußere Konflikte und ihre Lösung hilft unser Leben positiv zu beeinflussen. Mit diesem Modell kann man auch selbstständig arbeiten und durch Bewusstwerden von obengenannten Begriffen eigenes Verhalten in etwas Neues und Erfolgreiches transformieren.

In der Therapie geht man viel tiefer und arbeitet mit Wahrnehmungen, Gefühlen, Emotionen und Reaktionen, die mehr Zeit, Mühe und einen qualifizierten Psychologen/Psychotherapeuten brauchen.

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeit, Psyche abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.