Wissenschaft des Friedens 2

Hallo zusammen,

heute möchte ich das Thema „Konfliktvorbeugung und Frieden mit der Umwelt“ fortführen. Ich habe vor ein paar Wochen mit dem Thema „Begrüßung“ begonnen. Was passiert eigentlich nach einer Begrüßung? In der Regel reden wir miteinander, fragen, wie es uns geht oder was wir gestern getan haben u.s.w.

Was passiert in dieser Zeit? Wir schenken dieser Person unsere Zeit und Aufmerksamkeit. Als ob ich jemandem sagen würde, „Du bist mir wichtig!“. So zeigen wir, dass die Person für uns etwas bedeutet, offenbaren unsere Interesse an ihrem Alltag und ihrer Gedanken, Meinungen, Gefühlen. Es ist, als ob wir einander „streicheln“ würden(ohne uns zu berühren) und sagen, dass wir einander respektieren.

Ich würde empfehlen das „Tête-à-Tête“ zu machen. Dann ist die Wirkung viel größer. So  werden wir näher zueinander. Wenn ihr das mit einem Lächeln tut, werdet ihr spüren, dass der Gegenüber sich entspannt hat und bereit ist sich zu öffnen.

Es kann sein, dass es nicht gleich klappen wird, die Menschen können zuerst etwas überrascht werden, aber nach und nach werden eure Beziehungen immer mehr Spaß bringen und harmonischer sein. Es geht hier nicht darum Arbeitszeit zu sparen, tolle Leistung zu bringen oder jemanden zu manipulieren, es geht um Menschlichkeit und Beziehung zu eurer Umwelt und im Endeffekt zu euch selbst. Versucht bitte nicht am Anfang tiefere philosophische Gespräche zu führen, das kann irritierend wirken, seid einfach da, hört zu und stellt eventuell Fragen.

Meistens erzählen Menschen nicht gleich, was sie wirklich beschäftigt und hier könnt ihr den Prozess steuern, wollt ihr noch tiefer gehen und länger sich mit dem Menschen unterhalten oder nicht. Wenn nicht, dann verabschiedet euch mit einem Lächeln und geht. Ihr habt dem Menschen eure Aufmerksamkeit geschenkt und gezeigt, dass ihr mit ihm  keine Feinde seid und ihr diese Person respektiert. Die Person wird es auf jeden Fall euch dankbar dafür sein.

Ihr werdet keine ausgeklügelten Kommunikationstechniken dafür brauchen. Wenn ihr Interesse zeigt und bereit seid eure Zeit zu investieren, werdet ihr viel über eure Mitmenschen erfahren, einige Freunde oder Mitstreiter gewinnen und was ihr dann tut, werden wir nächstes Mal besprechen.

Euer Roman

Wissenschaft des Friedens

.

.

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Meine Erfahrungen, Methoden abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.