10 Fragen für ein interessantes Gespräch

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch wieder einige Fragen vorstellen, mit denen ihr ein interessantes und tiefgründiges Gespräch haben könnt. Durch diese Fragen werden Gesprächspartner nicht nur Spaß haben und einander kennenlernen, sondern auch sich selbst etwas mehr öffnen und entdecken können. Dazu kommen meine Kommentare und ein lustiges Video.

Ich bin der Meinung, dass jeder von uns eine Menge zu erzählen hat und will das auch tun. Oft beginnt ein Gespräch mit nur einer Frage und dann wollen die Menschen viel Zeit miteinander verbringen, um sich selbst und den anderen besser kennenzulernen.

Ich empfehle euch nicht nur eurem Gegenüber die Fragen zu stellen, sondern die auch selbst zu beantworten. Das bedeutet, abwechselnd etwas zu erzählen. So wird euer Dialog nicht zum Verhör und ihr habt beide Spaß daran.

1) Was war der schönste Ort, an dem Sie gewesen sind?

2) Was genau sollte, nach Ihrer Meinung, jeder Mensch im Leben Mal erleben?

3) Wenn Sie weltbekannt wären, wofür / auf welchem Gebiet wären Sie berühmt?

4) Wenn Sie irgendetwas auf der Welt ändern könnten, was wäre das?

5) Wenn Sie eine Figur in einem Film oder Buch werden könnten, wer wären Sie dann?
Und warum?

6) Wenn Sie sich selbst im Alter von fünfzehn Jahren einen Rat geben könnten, was würden Sie sich sagen?

7) Wie sieht Ihr perfekter Tag aus?

8) Was war die peinlichste Situation in Ihrem Leben?

9) Haben Sie eine Theorie, Anschauung oder eine Idee in Ihrem Leben, an die Sie glauben, obwohl die nicht bewiesen ist? Warum glauben Sie daran?

10) Was ist Ihre schönste Kindheitserinnerung?

Um sich etwas mehr zu öffnen und ein einfaches Gespräch zu einem persönlichen werden zu lassen, brauchen die meisten Menschen Vertrauen und Aufmerksamkeit des Gegenübers.
Wir können das mit aktivem Zuhören, einer Selbstöffnung und etwas tiefgründigen Fragen erreichen. Das signalisierte Interesse und Offenheit stärken das Vertrauen und schaffen eine Verbindung, die für eine gute und nachhaltige Beziehung notwendig sind.

Wir müssen aber nicht gleich enttäuscht sein, wenn es Mal nicht ganz klappt. Lasst euch nicht entmutigen. Nicht alle Menschen sind bereit gleich in ein tiefgründiges Gespräch einzusteigen. Alles braucht seine Zeit und sein Umfeld. Manche Fragen sind nicht so einfach zu beantworten und brauchen eine besstimmte Atmosphäre und Stimmung.

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen, Methoden abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 10 Fragen für ein interessantes Gespräch

  1. Hallo Roman, eine tolle Idee, die du hiermit ins Leben rufst 🙂
    Möchte ich gleich mit beginnen. Es gibt nichts besseres, als sich in Gruppen auszutauschen und sowohl eigene Erfahrungen bzw. die der „anderen“ mitgeteilt zu bekommen. So kann man sich oft einen Ratschlag zunutze machen und von Erlebnissen anderer lernen. So wurde es bestimmt seit Urzeiten am Lagerfeuer gehandhabt, lächel.
    1) Mein schönster Ort ist mein Zuhause. Ich bin sozusagen „dort“ endlich angekommen.
    Besonders „praktisch“ ist die Tatsache, dass gleich gegenüber der Friedhof ist, LOL
    2) Vielleicht sollte jeder mal erleben, sich den Mut zum scheitern zu „gönnen“. Was mich betrifft, es gibt mir die Gelegenheit an Hindernissen zu wachsen.
    3) Eine heikele Frage. Ich bin eigendlich nicht besonders erpicht darauf, berühmt zu werden. Könnte dann nur noch mit Sonnenbrille herumlaufen und mich vor Paparazzies in Acht nehmen, grins
    4) Eine Änderung in der Welt wird erst dann beginnen, wenn sich das Bewusstsein der Menschen insofern wandelt, indem sie die Kreativität der Natur zum Vorbild nimmt.
    5) Da fällt mir spontan „Athur Dent“ ( im Morgenmantel ) in „Per Anhalter durch die Galaxis“ ein. Warum ? ….was der erlebt, geht auf keine „Kuhhaut“ LOL
    6) Mit 15 habe ich leider den Rat ignoriert, Lokomotivführer zu werden……
    7) Ein perfekter Tag ist der, andem ich mir nichts vorgenommen habe, lach
    8) Als der tolle Job als Musiker am Schauspielhaus Bochum zu Ende ging, bekam ich eine Einstellung vom Arbeitsamt als Bierleitungsreiniger verpasst. Dreimal dürft ihr raten, wen der Arbeitgeber als Kunden hatte, LOL
    9) Meine Theorie in der Zukunft: durch wissenschafliche Erkenntnisse ein längeres Leben geschenkt zu bekommen, damit wir jn der Lage sind, unser phantastisches Gehirn, das momentan nur 10 % in Anspruch genommen wird, weiter „auszubauen“.
    ( Neuroplastizität)
    10) Ich hatte eine wunderbare Kindheit mit vielen schönen Erinnerungen. Vielleicht diese: Wir hatten uns ein besonders schönen Stein ausgesucht, den wir gemeinsam im Wald deponierten. Nachts musste dann einer allein als „Mutprobe“ den Stein wieder zurückbringen. ( Es grüßt Steven King ) grins.

    • Hallo Stefan. Erstmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Der ist wirklich Klasse! Dann bin ich wohl dran mit meinen Antworten.
      1) Der schönste Ort war wahrscheinlich in der Sächsischen Schweiz, Basteibrücke-Gegend. Dahat es mir sehr gefallen.
      2) Ich wünsche jeder / jedem ein Mal eine echte, auf Gegenseitigkeit beruhende Liebe zu erleben (im Erwachsenen Alter und mindestens ein Jahr lang). Die kann einen Menschen sehr stark verändern.
      3) Ich denke, es wären die Bereiche Philosophie, Hilfestellung in Fragen Lebensführung, Glücklich sein.
      4) Ich würde gern mein Alter Ego, mein falsches Ich, Teile meiner Persönlichkeit, die ich von anderen Menschen angenommen habe, verändern.
      5) Als Kind habe ich sehr Bücher und Filme über Musketiere geliebt. Ich wäre wahrscheinlich Atos aus dem Roman „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas. Er ist sehr clever, gelassen und hat viel Erfahrung im Leben gesammelt.
      6) Mein Rat wäre: Sei lieb und nett zu sich selbst!
      7) Aufwachen, Übungen für Körper und Geist, Früstück, Schreiben von Artikeln, Gespräch mit meiner Frau, Coaching/ Training/ Hilfestellung für Menschen, Mittagsessen, Spaziergang / Fahrrad fahren mit meiner Frau, Coaching/ Training/ Hilfestellung für Menschen, Joggen, Abendessen, Liebe machen mit meiner Frau, Schlafengehen. Das ist zu diesem Zeitpunkt mein perfekter Tag.
      8) Während meiner Ausbildung zum Lebensmitteltechnologen habe ich viel gekocht. In dieser Zeit musste selbst täglich meine Arbeitskleidung waschen. Da wir zu Hause keine Waschmaschine hatten, musste ich die Klamotten per Hand in der Badewanne waschen. Ich habe das einmal nicht geschafft und bin in der schmutzigen Kochjacke zur unseren Versuchsküche gegangen. Meine Ausbilderin hat mich vor ganze Gruppe darauf angesprochen und denunziert. Das war sehr peinlich.
      9) Ich glaube an Höhere Macht, die alles im Universum regelt. Ich sehe eine bestimmte Ordnung in dieser Welt, es ist kein Chaos. Wenn es gibt Regeln, dann hat die irgendjemand / irgendetwas bestimmt.
      10) Meine Großmutter liest mir ein Buch und ich langsam einschlafe.

      Nochmal Vielen Dank an dich Stefan, dass ich diese Übung mitmachen dürfte.

      Gruß
      Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.