Schöne und frohliche Weihnachtszeit!

Hallo zusammen,

es ist soweit, wir haben wieder Geschenke, Tannenbäume und glückliche Kinder in unseren Häusern. Ich möchte heute auch zur weihnachtlichen Stimmung etwas von mir beisteuern. Ich stelle euch zwei nette Videos und eine tolle Geschichte zum Thema „Weihnachtsmann werden“ vor.

Zuerst kommt ein schönes Video, um in die Stimmung zu kommen und zu verstehen, was in dieser Zeit wichtig ist.

Jetzt möchte ich euch eine tolle Idee vorstellen, wie man den Kindern (und Erwachsenen) beibringen kann, dass die Idee von Weihnachtsmann keine Lüge ist, sondern uns eine Möglichkeit zeigt Gutes zu tun. Die Geschichte kommt von Leslie Rush und auf dieser Seite könntet ihr die im Original sehen. Ich habe die lediglich übersetzt.

Leslie Rush „Das Geheimnis, der Weihnachtsmann zu sein“

„In unserer Familie haben wir eine besondere Art, die Kinder vom Empfänger des Weihnachtsmannes zum Weihnachtsmann selbst zu machen. Auf diese Weise ist diese Santa-Idee keine Lüge, sondern eine Reihe guter Taten und Weihnachtsstimmung.

Wenn Kinder 6 oder 7 Jahre alt sind und den Verdacht haben, dass der Weihnachtsmann kein materielles Wesen ist, bedeutet dies, dass das Kind bereit ist aufgeklärt zu werden.

Ich nehme sie „zum Kaffee“ in ein Lokal mit. Wir bekommen einen Tisch, bestellen unsere Getränke und die folgende Erklärung wird abgegeben:

„Du bist dieses Jahr wirklich sehr gewachsen. Du bist nicht nur größer, ich kann auch sehen, dass auch dein Herz gewachsen ist. [Nennen Sie 2-3 Beispiele für einfühlsames Verhalten, die Berücksichtigung der Gefühle anderer Menschen, gute Taten usw., die das Kind im vergangenen Jahr getan hat]. In der Tat ist dein Herz so sehr gewachsen, dass ich denke, du bist bereit, ein Weihnachtsmann zu werden.

Du hast wahrscheinlich bemerkt, dass die meisten Weihnachtsmänner, die du siehst, Menschen sind, die wie er verkleidet sind. Einige deine Freunde haben dir vielleicht sogar gesagt, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. Viele Kinder denken das, weil sie noch nicht bereit sind, ein Weihnachtsmann zu sein, aber du schon.

Erzähl mir die besten Dinge über den Weihnachtsmann. Was bekommt der Weihnachtsmann für all seine Mühe? [Führen Sie das Kind zu dem guten Gefühl, etwas für jemand anderen getan zu haben]. Nun bist du bereit, deinen ersten Job als Weihnachtsmann zu erledigen! “
[Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Verschwörungston beibehalten].

Wir lassen das Kind dann jemanden auswählen, den es kennt – normalerweise einen Nachbarn. Die Mission des Kindes ist es, heimlich und gerissen etwas herauszufinden, was die Person braucht, und es dann bereitzustellen, einzuwickeln, zu liefern – und dem Nachbarn niemals zu verraten, woher es stammt. Als Weihnachtsmann geht es nicht darum, Lob zu bekommen. Es geht, um selbstlos zu geben.

Mein ältester Sohn wählte die „Hexendame“ an der Ecke. Sie war wirklich schrecklich – hatte einen Zaun um das Haus und würde die Kinder niemals hineingehen lassen und sich einen Ball in Ihrem Garten oder Frisbee holen. Sie würde sie anschreien, damit sie leiser spielen usw. – eine echte Hexe. Als wir zur Schule fuhren, bemerkte mein Sohn, dass sie jeden Morgen herauskam, um ihre Zeitung barfuß zu holen, und entschied, dass sie Hausschuhe bräuchte. Also musste er spionieren und entscheiden, wie groß ihre Füße waren. Er versteckte sich eines Samstags im Gebüsch und entschied, dass sie ein Medium war. Wir gingen in einen Laden und kauften warme Hausschuhe. Er wickelte sie ein und markierte sie mit „Frohe Weihnachten vom Weihnachtsmann“.

Nach dem Abendessen ging er eines Abends zu ihrem Haus und schob das Paket unter ihr Einfahrtstor. Am nächsten Morgen sahen wir, wie sie heraus watschelte, um die Zeitung zu holen, das Geschenk aufhob und wieder hineinging. Mein Sohn war ganz aufgeregt und konnte es kaum erwarten zu sehen, was als nächstes passieren würde. Am nächsten Morgen, als wir losfuhren, war sie da und holte ihr Papier heraus – sie trug dabei die Hausschuhe.

Er war begeistert. Ich musste ihn daran erinnern, dass niemand jemals wissen sollte, was er tat, sonst wäre er kein Weihnachtsmann.

Im Laufe der Jahre wählte er eine Menge von Zielen aus und entwickelte immer ein einzigartiges Geschenk für sie. Ein Jahr lang polierte er sein Fahrrad, setzte einen neuen Sitz darauf und gab es einer der Töchter unseres Freundes. Diese Leute waren und sind sehr arm. Wir haben ihren Vater gefragt, ob es in Ordnung sei. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht, als sie das Fahrrad auf der Terrasse mit einer großen Schleife sah, war fast so gut wie der Ausdruck auf dem Gesicht meines Sohnes.

Als es Zeit für Sohn Nr. 2 wurde, sich unseren Reihen anzuschließen, kam mein Ältester und half bei der Einführungsrede. Sie sind übrigens beide ausgezeichnete Schenker und hatten nie das Gefühl, belogen worden zu sein – weil sie in das Geheimnis des Weihnachtsmanns eingeweiht wurden. “

Und am Ende möchte ich Ihnen ein wunderschönes Lied vorstellen. Der Text kommt von John Newton und wurde schon im 18. Jahrhundert geschrieben und seit dem mehrmals gecovert.

Ich wünsche euch ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest! Eine erholsame und schöne Zeit für euch und eure Liebsten!

Euer Roman

.

.

Teile mit Freu(n)de : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MyShare
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print

Über Roman Mendelev

vom Konflikt über Diplomatie zum Frieden
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Inspiration, Musik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.